Aktuelles

Austria for Future – Dein Ort für die Zukunft!

Egal ob in der Stadt oder am Land, am 20. September steht ganz Österreich für die notwendige Kehrtwende in der Klimapolitik auf! Ist deine Gemeinde schon dabei?

Die Klimakrise betrifft uns alle: in jedem Land, jeder Stadt, jeder Gemeinde und jedem Ort! Gemeinsam mit vielen anderen zeigen wir als Farmers for Future, dass wir nicht mehr länger warten können, sondern handeln müssen.

Sei dabei und mach in deiner Gemeinde:

1) Ein Foto mit dem Ortschild und einem Streikschild mit dem Slogan „FÜR DIE ZUKUNFT“

2) Eine kleine bis große Demo, Flashmob, Infoevent oder einen Streik – wir unterstützen dich dabei.


JA, ICH BIN DABEI!


Klimakiller-Abkommen Mercosur stoppen!

Kundgebung am Dienstag, 24. September um 8:00 Uhr am Georg-Coch-Platz in Wien

Komm kreativ verkleidet zur Kundgebung und lass uns gemeinsam Druck aufbauen: Denn wir und der Regenwald stoppen das Klimakiller-Abkommen Mercosur!

Unser neoliberales Handelsregime ist ein direkter Verursacher der Klimakrise. Die EU schließt immer mehr Handels- und Investitionsabkommen ab, um damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der europäischen Wirtschaft auf Kosten anderer anzukurbeln.

Immer mehr Handel bedeutet aber auch immer mehr sinnlosen Transport von Waren um die ganze Welt. Mittlerweile sind die Handelsströme für etwa ein Viertel der globalen Emissionen verantwortlich und sie nehmen weiter zu.

35 Freihandelsabkommen hat die EU bisher abgeschlossen, viele weitere sind in Vorbereitung. Das prominenteste Beispiel ist das Mercosur-Abkommen mit Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay. Trotz verheerender Zerstörungen des brasilianischen Regenwaldes durch den Präsidenten Bolsonaro und dessen Bedrohung indigener und bäuerlicher Gemeinschaften will die EU-Kommission den stinkenden Deal durchboxen. Jetzt ist der Zeitpunkt für die Wirtschaftsminister*innen der EU Länder ein entschlossenes politisches Signal gegen das Klimakiller-Abkommen Mercosur zu senden.



Streik für die Erde

Wir, Millionen Menschen dieser Erde, streiken am 27. September, um den Planeten und unsere Zukunft zu retten.

Egal ob jung oder alt, Schüler*in, Bauer/ Bäuerin, Arbeitende*r oder in der Pension: an diesem Tag stellt sich die Welt geschlossen gegen die anhaltende Zerstörung unseres Planeten.

-> Wir werden nicht mehr länger zusehen, wie die natürlichen Ressourcen der Erde für die Profite von Konzernen ausgebeutet werden.

-> Wir werden nicht mehr länger zulassen, dass das Verbrennen von Kohle, Öl und Gas zur weiteren Verschärfung der Klima- und Umweltkrise führt.

-> Wir werden nicht mehr länger wegschauen, wenn die Folgen der Erderhitzung die Schwächsten unserer Weltgemeinschaft zuerst treffen!

Wir sagen: STOPP – Es gibt keinen zweiten Planeten.
Es ist Zeit, den Alltag zu unterbrechen und auf die Straße zu gehen!

Wir fordern bei diesem Streik der Generationen lautstark eine Kehrtwende in der Klima- und Umweltpolitik hin zu einer nachhaltigen und ökologischen Gesellschaft für uns alle. Alle Kräfte aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft müssen jetzt zusammengebracht werden!

In Wien, Linz, Bregenz, Salzburg und Graz finden Streiks für die Erde statt. Nimm Deine Forderung für eine klimagerechte Landwirtschaft mit und streike mit uns am 27. September.



JA, ICH BIN DABEI!




Flyer der Farmers for Future


Der neue Flyer der Farmers for Future. Herunterladen, ausdrucken und verteilen.



HIER GEHTS ZUM FLYER